train to nowhere
Image hosting by Photobucket" height="600" width="800">
Mathe ist ein Arschloch^^

Ich geh nach Hause und lerne,
zum Lernen geh ich nach Haus.
Dort oben leuchten die Sterne,
hier unten raste ich aus.


Also langsam habe ich echt keine Lust mehr... Naja zumindest hab ich jetzt schonmal einiges für Versuchsplanung getan, sodass ich mich nicht mehr nachts stundenlang rastlos im Bett rumwälzen oder in den Schlaf heulen muss. Ich muss diese Klausur Montag einfach packen. Ich weiß zwar noch nicht wie, aber ich muss sie bestehen.

Die beiden anderen Klausuren werden schon hinhauen... Ist aber natürlich echt stressig, dass die Prüfungen in die Vorlesungszeit gelegt wurden und dann auch noch in so kurzen Abständen nacheinander... Naja, ums Bestehen mach ich mir da keine Sorgen, aber ich möchte natürlich auch recht gute Noten haben^^

Ich hab das dringende Bedürfnis, aufzuräumen, Unterlagen zu lochen und abzuheften und besonders gerne möchte ich Fenster putzen... Ich werde verrückt XD"

Und ich würde so gerne endlich umziehen, mir einen Schrank kaufen, mein Zimmer neu einrichten... Laminatboden, der wie dunkles Holz aussieht... Neue Vorhänge... hachja... ^^
2.2.07 00:08


Entscheidungen

Zwei Klausuren hab ich hinter mir. Eine Todesklausur in Versuchsplanung, die aber zum Glück alle als ziemlich krass erlebt haben... Naja, so ist das eben als erster Jahrgang mit neuer Studienordnung, da werden dann mal eben völlig unerprobte Klausuren aus dem Boden gestampft, die kaum lösbar sind... Nja, mal sehen was da für Noten bei rumkommen, wenn die erstmal hochgesetzt wird XD
Die andere Klausur war ziemlich anstrengend, weil man wider Erwarten echt viel schreiben musste... Bin ja eigentlich nur noch multiple choice gewohnt^^ Naja, mein Arm tat mir danach ganz schön weh.

Nun noch Montag die letzte Klausur. Tschakkaaaa.

Und es sind Entscheidungen zu treffen. Was mache ich nach meinem Vordiplom? Bleibe ich in Marburg, gehe ich weg? Viel zuviel auf das ich achten muss, viel zuviel was im Weg steht... Mal bin ich mir sicher, dass ich nach Bremen wechseln will, mal denke ich voller Sehnsucht an Berlin und mal weiß ich ganz genau, dass ich vernünftigerweise hier bleiben sollte. Wie ich mich auch entscheide, ich sehe mich nirgendwo glücklich werden. Kann schon keine Nacht mehr vor 3 Uhr einschlafen und wache morgens nach konfusen Träumen verheult auf.

Selbst wenn ich ungebunden wäre, wäre diese Aufgabe schon kaum lösbar für mich, aber ich will natürlich Oli auch noch mit in mein Leben einbeziehen... Und das gestaltet sich ziemlich schwierig. Und am Telefon über so etwas zu diskutieren war auch keine gute Idee. Ich hoffe, dass wir bald die Ruhe haben, über alles zu reden und eine Lösung zu finden... Irgendwie auch komisch, dass mich das nicht mehr loslässt und ich das Gefühl habe, jetzt alles möglichst bald entscheiden zu müssen... Obwohl ja eigentlich noch ein halbes Jahr Zeit ist... somebody help me
8.2.07 23:57


Marburg: Reloaded

Ich bin frei! Ich hab die letzte Klausur hinter mir! Naja, vorausgesetzt ich hab VP bestanden^^ Heute konnte ich dann endlich in Ruhe aufräumen etc, das musste echt mal wieder sein^^

Anne und ich schmieden große Pläne über unsere neue Wohnung... Ja, wie es aussieht, habe ich mich tatsächlich für Marburg entschieden und es war im Grunde ganz einfach... Ich kanns nicht fassen, dass ich sogar anfange mich zu freuen... Ich glaube, Vorfreude ist auch eine bessere Strategie, als dauernd nur daran zu denken, dass ich hierbleiben "muss"... Klar würde ich lieber in einer großen Stadt wohnen und mein Herz hängt nach wie vor an Berlin, aber im Grunde ist es besser, jetzt mein Diplom an einer anerkannten Uni mit gutem Lehrangebot zu machen und dafür später flexibler in meiner Ortswahl zu sein, als jetzt 3 Jahre in ne schönen Stadt zu wohnen und später keine Arbeit zu finden...

Ich meine, wenn ich mein Diplom habe, bin ich gerade erst 24... Da sind noch 6 Jahre Zeit bis ich Kinder kriegen muss und so XD"

Und Oli wird vermutlich nach Marburg ziehen... Endlich hab ich dann mal wieder einen Freund, mit dem man sich treffen kann wann man möchte^^"
Ich freue mich darauf, in die Innenstadt zu ziehen [am liebsten würde ich gleich morgen umziehen!] und ich freue mich darauf, dass Oli herkommt... Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass alles gut gehen wird. Einfach, weil es jetzt nun doch endlich meine Entscheidung ist und ich mich dadurch endlich auf diese Stadt einlassen kann... In den letzten anderthalb Jahren ist mir das nicht wirklich geglückt und zwar hauptsächlich deshalb, weil ich es nicht wollte. Weil ich Marburg als Wartezimmer angesehen habe und nur darauf hingearbeitet habe, von hier zu fliehen... Ich glaube, bald wird sich vieles ändern.
13.2.07 01:15


Back In Black

Endlich kommen meine imaginären Leser mal wieder in den Genuss eines neues Eintrags von mir... Ich bin seit ner Weile wieder in der Heimat, habe ordentlich Weiberfastnacht gefeiert und bin dann pünktlich zu Karneval krank geworden. Dabei hatte ich mir doch soviel auf mein unfehlbares Immunsystem eingebildet... Naja, Oli und ich sind natürlich trotzdem losgezogen und haben an den Karnevalstagen gut mitgemischt, dafür lagen wir dann aber auch die restliche Woche krank im Bett rum.

Mittlerweile ist Oli wieder in Berlin und ich langweile mich hier, da Rike für 2 Wochen in México ist. Ich bin quasi Lorelai, die von Luke und Rory gleichzeitig für ein paar Wochen allein gelassen wird... Naja. Ich hab morgen nen Zahnarzttermin [Hilfe!] und ansonsten meiner Mutter verpsrochen, noch ein wenig hierzubleiben, daher werde ich wohl erst in 3 Wochen nach Berlin fahren... Naja, aber Oli muss ja eh arbeiten...

Ansonsten habe ich immernoch wirre Gedanken und kalte Füße, wenn ich an meine Zukunft denke... Ich weiß nicht, ob ich mich richtig entschieden habe und ich habe Angst was mit mir und Oli wird etc... Aber im Grunde bin ich recht optimistisch. Außerdem sind jetzt erstmal Ferien, ich hab alle Klausuren gut bestanden und außerdem habe ich Nimm2-Bonbons. So.
26.2.07 15:42


Fight Your Fear

Gestern habe ich mich getraut und war endlich endlich mal wieder beim Zahnarzt... Und die neue Zahnärztin war unerwarteterweise sogar ziemlich nett. Eigentlich sogar zu nett - ich hab mich von ihr überreden lassen, mir von ihr "mal eben zack zack" die Weisheitszähne entfernen zu lassen, anstatt wie geplant unter Vollnarkose von nem Kieferchirurgen... Ob das so ne gute Entscheidung war? Naja, am 9. ist es soweit.

Dann hab ich noch Beate getroffen, die auch gerade vom Zahnarzt kam und wir haben uns über alle wichtigen Themen [Klausuren mit fiesen Minuspunkten, Busfahrer, Zahnbehandlungen, Streber, Dorfpolizisten.. XD] ausgetauscht. Irgendwie seltsam, dass ich mit ihr nicht enger befreundet bin, wo wir doch so sehr auf einer Wellenlänge liegen... Aber ich hatte mir ja schon länger mal vorgenommen daran was zu ändern...

Abends war ich dann noch mit Kati im Kino und hab dafür sogar meine Serien sausen lassen^^ Wir haben uns "La Vie En Rose" angesehen, diesen Film über Edith Piaf. Irgendwie war der ganze Film ziemlich bedrückend, ich hatte nicht gedacht, dass die Frau ihr ganzes Leben lang so fertig war... Glückliche Momente waren in dem Film wirklich rar. Aber immerhin gab es ein paar nette Chansons zu hören XD"

Gerade hab ich meinen Bruder zu seiner Fahrprüfung gebracht... Wieso bin ich eigentlich so nervös? ER wird doch geprüft... Aber er wird das schon packen^^ Und heut Nachmittag kriegen wir dann unser neues Auto, einen Clio, juhuuu^^ Endlich mal ein richtiges Auto mit Servolenkung, Zentralverriegelung und Klimaanlage... Besten Dank an den Spinner, der meiner Ma in unseren alten Twingo gefahren ist! XD"
28.2.07 09:24











Gratis bloggen bei
myblog.de