train to nowhere
Image hosting by Photobucket" height="600" width="800">
Meine kleine Welt

Bin seit Donnerstag wieder in Marburg, in meiner Wohnung, meinem Zimmer, meinem Bett. Ich hab Kati und Rike mitgenommen, weil Kati sich Freitag einschreiben musste [juhuu, eine weitere Verbündete hier!] und Rike einfach mal meine Wohnung sehen [endlich^^] und ein paar Tage mit mir verbringen wollte. Wir hatten auch ziemlich viel Spaß am Wochenende...ein Hoch auf schwule DJs! Tjoa und vorhin hat Rike sich wieder auf den Weg nach Münster gemacht.

Mir gehts momentan echt gut auch wenn es mir zur Zeit wieder extrem schwer fällt mir selber in den Arsch zu treten und zu lernen. Aber es muss eben sein. Zum Glück habe ich erfahren, dass die Nachprüfung doch eine Klausur ist und keine mündliche Prüfung und das nimmt mir echt viel Druck von den Schultern. Werd das schon schaffen.

Ja, ansonsten... Es geht mir echt gut. Keine schwere Identitätskrise in Sicht, kein aufkommender Selbsthass, keine Anfälle von Verachtung für meinen Gefährten... Was will man mehr? Mir fehlt Oli irgendwie und am Telefon verstehen wir uns auch wieder sehr gut, auch wenn wir in den letzten Tagen nicht viel Zeit zum Telefonieren hatten...

Er fängt am Montag mit seinem Freiwilligen Sozialen Jahr in so einer lustigen Wald-KITA an und ich glaube, das ist genau das richtige für ihn. Er kann den ganzen Tag mit Kindern spielen, sich austoben, im Wald rumrennen und nebenbei auch noch Wartesemester sammeln... Und Geld kriegt er dafür auch noch^^ Leider fällt jetzt der freie Freitag weg, der uns im letzten Jahr immer zu schönen langen Wochenenden verholfen hat... Aber nunja, man kann nicht alles haben.

Irgendwie freu ich mich schon ein wenig aufs neue Semester, auch wenn ich immernoch in Marburg festsitze und ich außerdem demnächst ein Seminar in Entwicklungspsychologie machen muss *würg* ... Aber ich glaube es wird sich vieles ändern, im Gegensatz zum letzten Jahr. Kati ist jetzt hier, das bringt natürlich schonmal etwas Abwechslung ins Leben, außerdem ist Flo nach Gießen gezogen, das heißt Anne wird nicht mehr jedes Wochenende nach Hause fahren, und vielleicht kriegen wir sogar meerschweinchenförmigen Zuwachs in unserer WG... Ich bin mal gespannt.

Jetzt bleib Kati erstmal ne Woche bei mir und ich hoffe, dass ich trotzdem zum Lernen komme.

Wenn man nicht traurig ist, macht bloggen irgendwie weniger Spaß... hm^^
1.10.06 17:14


Einfach nur Montag

Hab gestern nen kleinen Abstecher nach Gießen gemacht um mit Anne, Flo und 2 Freunden von ihnen ein bisschen zu feiern... War auch eigentlich ganz lustig, nur haben die Jungs schon um 12 schlappgemacht, während Anne und ich noch putzmunter waren... aber naja^^

Oli war mit Susi und co im K17 und hat sein Handy nicht beachtet... Aber kommt eben mal vor wenn man in Läden unterwegs ist, in die er mit mir nie geht und bis 7 Uhr morgens feiert, was er mit mir nie machen würde, aber ok^^
3.10.06 15:28


Mangelerkrankung: Fernbeziehung

Mir fehlt mein Gefährte. Ich will jetzt nicht einen ganzen Monat alleine sein. Diese ganze Beziehung ist einfach zu arg von Sehnsucht geprägt... Wenn wir uns nicht sehen können, sehnt man sich die ganze Zeit nach dem Partner, und wenn wir uns dann mal länger sehen, sehnt man sich nach einem Rückzugsraum für sich alleine.

Vielleicht will man aber auch einfach immer das was man gerade nicht haben kann. Hätte ich eine "normale" Beziehung, würde ich mir vielleicht wünschen, dass wir uns nur ab und zu am Wochenende sehen. Wär ich mit einem Langweiler zusammen, würde ich mir vielleicht meinen Freak zurückwünschen. Vielleicht vielleicht. Ich will Oli hier haben.
4.10.06 13:28


Sweet Home ??

Hab eine schöne Woche mit Kati in Marburg verbracht und nun bin ich wieder hier. "Zuhause". Meine Eltern sind im Urlaub, deswegen kann ich hier eigentlich tun und lassen was ich will, aber irgendwie wäre ich lieber wieder in MR. Ich fühl mich hier einfach nicht mehr wirklich zuhause... Es ist nicht so, dass ich mich nicht wohlfühle, aber irgendwie bin ich hier doch sehr rastlos. Klar hab ich Rike hier und wir waren auch gestern zusammen mit Freddy, Luko, Mareike und Steffi in Münster feiern... Aber ich möchte irgendwie einfach in mein eigenes Zimmer zurück, auf meinen Balkon, in meine Küche und auch in meinen REWE-Markt *g*
Ich möchte mir Kerzen anmachen und in meinem großen Kuschelbett liegen und Krimis lesen, telefonieren, was weiß ich... Einfach meine Wohnung wieder haben. Am liebsten würde ich gleich jetzt wieder rüberfahren. Aber irgendwie erwartet man wohl von mir noch die ganze Woche hierzubleiben... Mal sehen.

Außerdem hab ich immernoch nicht wahnsinnig viel gelernt. Ich hab einfach sowas von keine Disziplin. Ich hätte die Klausur einfach durchziehen müssen, denn damals war ich besser vorbereitet als heute. Tolle Aktion von mir. Nunja, ich werd die Klausur hinter mich bringen und mich dann endlich wieder mit Oli treffen. Vielleicht aber doch nicht in MR wie geplant zum gemütlichen Kürbisse-Machen, sondern in Berlin, weil Arvid, Shiny und Topper Geburtstag haben... Möchte endlich zu Oli. Ich hasse diese Fernbeziehung. Und ich schaffs einfach nicht ein "Ich liebe dich" über die Lippen zu bringen... Die Male, die ich das in meinem Leben gesagt habe, kann ich wohl an einer Hand abzählen. Ich hoffe einfach er weiß, dass das nicht daran liegt, dass ich ihn nicht liebe... Aber so gut müsste er mich kennen.
8.10.06 16:03


Der Herbst hält Einzug in der Stadt ...

Irgendwie ist es mittlerweile schon richtig herbstlich draußen... Und meine Stimmung hat sich dem heute schon ganz gut angepasst. Ok, es ist ja nichts Neues, dass mich plötzlich melancholische Phasen erwischen... Aber heute hab ich gemerkt, dass ich mir einfach schon lange nicht mehr wirklich Zeit für mich genommen hab. Ich meine jetzt nicht Zeit um in Ruhe vorm Fernseher oder PC zu hängen, Zeit zum Kochen, zum Lesen und so weiter... Sondern irgendwie mal Zeit die man nur mit sich alleine verbringt, möglichst draußen irgendwo.

Früher bin ich ziemlich oft alleine spazieren gegangen, aber seit ich in Marburg wohne, bin ich nicht mehr dazu gekommen - unter anderem einfach deshalb, weil ich in MR nicht wüsste wo ich hingehen sollte... Nunja, jedenfalls hab ich das heute nachgeholt und es war echt schön mal wieder die alten Wege lang zu laufen und am See zu sitzen und Musik zu hören und sich schön den ewigen Grübeleien hinzugeben...

Hab auch gestern und heute recht viel gelernt. Mittlerweile komme ich wieder gut voran und muss mich nicht mehr so überwinden um anzufangen... Und immerhin bleibt mir ja noch eine gute Woche Zeit um zu lernen. Ich schaff das schon.

Zum Abschluss noch ein Lied dass ich heute zum ersten Mal seit einiger Zeit wieder bewusst gehört habe... Früchte des Zorns; Nimm Mich Mit...

Ich fühl mich manchmal verloren und allein
Will viel lieber an tausend anderen Orten sein
Hier zu leben gleicht einem Wartesaal
Ein bisschen Wut, ein bisschen Hass, ein bisschen Angst und Qual

Nimm mich mit, nimm mich mit nach Haus
Schmink mich ab, zieh meine schmutzigen Kleider aus
Wir fürchten und wir weinen doch nicht allein
Komm lass uns verdammt ehrlich zu einander sein

Halt mich fester Liebling, hier ist es so kalt
Ich vergrab meine Angst ganz tief im Tannenwald
Lass uns tanzen, schenk das Glas noch einmal ein
Und lass uns verdammt ehrlich zu einander sein

Nimm mich mit, nimm mich mit nach Haus
Schmink mich ab, zieh meine schmutzigen Kleider aus
Wir fürchten und wir weinen doch nicht allein
Komm lass uns verdammt ehrlich zu einander sein
10.10.06 21:39


9 Days Away From Happiness

hachja, ich dachte man könnte vielleicht auch blogs abonnieren, so in dem Sinne, dass ich direkt einen Link zu ihnen bekomme, wnen ich mich bei myblog anmelde... Aber ok, eigentlich ists Schwachsinn, immerhin kann man die blogs die man liest auch einfach selbst verlinken oder eben in der Browser-Liste haben... Den Luxus hab ich nur grad bei meiner Ma nicht XD"

Hab heut wieder mein Lernpensum durchgezogen, dann 15€ in ner Drogerie verprasst [für lebenswichtige Dinge natürlich^^] und schön Pretender geguckt... Schade, dass ich in MR kein Tele5 hab. Ich werd wohl Freitag mit Mareike zurückfahren und dann muss ich mich noch entscheiden in welche Seminare ich will und unbedingt noch die 50 Seiten für mein experimentelles Praktikum lesen!

Die nächste Woche wird denk ich etwas stressig, aber dann... Dann wird alles gut und bla. Vorausschauend lernen etc., jaja die guten Vorsätze. Erstmal ist bald Halloween, Kürbisse machen, juchuu! So, ich hör jetzt einfach auf, es kommt eh nichts Konstruktives dabei rum^^
11.10.06 20:57


Easier To Run

Wieder in MR. Bisschen melancholisch. Ich weiß, dass das nur ne Phase ist... Ich weiß; mich bedrückt die anstehende Klausur, mich bedrückt aber auch irgendwie....dass ich mich das ganze Jahr nur so hab treiben lassen... von einem Tag in den anderen... ok, das war eigentlich immer schon so und vermutlich könnte ich einfach sagen "So bin ich eben" ... Aber so einfach mach ichs mir natürlich nicht^^

Wahrscheinlich hab ich einfach wahnsinnige Angst vor Herausforderungen, vor Anforderungen, die ich noch nicht kenne und nicht einschätzen kann. Wahrscheinlich hab ich einfach immernoch ziemliche Versagensängste. Und ich renne davon. Ja. Immer wieder. Ich bringe nichts zuende was ich anfange und schlimmer noch - ich fang gar nicht erst etwas an.

Ideen sind vorhanden, natürlich. Auf irgendeine [gar nicht mal soo abstrakte] Weise hab ich schon eine Vorstellung davon was ich in meinem Leben machen möchte und wo ich landen möchte... Aber ich kenne mich. Ich kümmer mich nicht drum. Ich warte bis jemand anderer meine Entscheidungen trifft und mache dann das Beste draus. Ich plane nicht, ich arbeite nicht auf Ziele hin... Ich lass mich treiben und schau wo ich lande. Das mag ja lustig sein, wenn man keinen bestimmten Zielort hat, aber verdammt, ich hab einen.

Momentan schmeiße ich in meinen Gedanken alles um. Nach dem Vordiplom einfach ein jahr in Spanien studieren? Oder in Island? Oder sonstwo? Mich danach an einer anderen Uni bewerben, vielleicht sogar meine Berlin-Fixierung lockern... Mich von Oli lösen? Was so alles in meinem Kopf rumschwirrt macht mir Angst. Eigentlich hab ich alle Möglichkeiten... Eigentlich. Ich fühle mich aber grad ziemlich unfrei. Eigentlich nicht nur jetzt im Moment...

Ich sollte mir vielleicht einfach mal etwas zutrauen und versuchen etwas zu erreichen, anstatt immer wieder vor den Herausforderungen wegzurennen... Das Problem ist aber, dass ich nie wirklich auf eigenen Beinen stehen musste und ich einige Misserfolge einfach als "nicht so wichtig" hingenommen habe... Und nun weiß ich einfach nicht wo ich anfangen soll. Wie ich anfangen soll... Und was ich gerade genau will, weiß ich so konkret auch nicht.

Ich halte mir eben gern lange alle Möglichkeiten offen... Nur verbau ich mir dadurch im Endeffekt immer alle Optionen.

Werd jetzt schlafen gehen.
14.10.06 00:44


 [eine Seite weiter]








Gratis bloggen bei
myblog.de