train to nowhere
Image hosting by Photobucket" height="600" width="800">
Lebenszeichen

waaahh, ich hatte nicht gedacht, dass ich soo lange nicht mehr gebloggt habe... Nunja, ich bin irgendwie Anfang August, direkt nach meiner Sozi Klausur [die ich übrigens mit ner 2 bestanden hab^^] zu meinen Eltern gefahren und hatte seitdem nicht mehr wirklich einen PC zur Verfügung...
Darauf folgten dann:

- ein paar Tage Heimaturlaub und Besuch von Oli
- eine wunderschöne Woche Ostsee [inklusive 1 Tag Hamburg] mit Oli^^
- eine lustige Party bei Rike
- 2 Wochen Berlin, die anstrengend waren, wegen Umzug und Renovieren

Jetzt bin ich übers Wochenende wieder in der Heimat, ist Stadtfest bei uns und das wollte ich mir nicht entgehen lassen... Hat auch wieder echt viel Spaß gemacht, Beckum rockt eben einfach!! Klar, es ist ne kleine Stadt mit nur 40.000 Leuten oder so. Das sind nicht viele - aber es sind die Besten der Welt.

Ich weiß es erst seit ich in MR wohne richtig zu schätzen, was für tolle Leute ich hier hab, auch wenn ichs immernoch kaum fassen kann dass sie mich alle so gern dabei haben wollen^^

Nunja, morgen gehts erstmal wieder zurück nach Berlin, juhu^^ Mist, dass der Sommer jetzt irgendwie vorbei ist... Hätte gern ein wenig mehr Sonne gehabt... Aber irgendwie wars ja klar, dass es die ganze Zeit heiß ist wenn man den ganzen Tag lernen muss und wenn man dann Ferien hat, regnets nur noch und ist kalt. Bin noch nicht bereit für Winter. Hey, es ist grad mal Anfang September!!
3.9.06 12:46


Anders Als Gedacht

Samstag Abend... Vorbei die Zeiten, zu denen man damit noch Freizeit, Freunde, Feiern und Spaß assoziierte... Kann mich gar nicht mehr erinnern, wann ich das letzte Mal Tanzen war...

Unter der Woche hat Oli Praktikum und abends hat er dann entsprechend keine Lust wegzugehen, wenn er am nächsten Tag wieder früh aufstehen muss, was ja auch verständlich ist. Außerdem findet sich kaum ein Partywilliger Mitstreiter, und zu zweit weggehen ist eben was anderes als mit Mehreren. Mal scheitert es auch einfach am Geld. Nunja, was solls. Bleibt ja das Wochenende, könnte man meinen.

Allerdings hat da auch niemand Zeit oder Lust was zu machen... Wenn ich noch ein einziges WE mit Shoppen und Fernsehen verbringen muss, raste ich aus!!!

Es ist nicht so, dass ich nicht gerne in Berlin bin, und ich bin in erster Linie wegen Oliver hier... Klar ist es schön bei ihm zu sein und wir haben ja auch Spaß zusammen... Aber ich möchte auch einfach mal abends was unternehmen! Irgendwie läuft das hier alles nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte...

Scheiß Berliner. Bei mir zuhause sind die Leute eben doch cooler. Klar, man hat weniger Möglichkeiten was zu unternehmen, aber es wird einfach mehr draus gemacht. Ich halts nicht mehr aus. Ich bin kein Party-geiles Monster, das nur ans Feiern denkt, aber ganz ohne geht's eben doch nicht. Tagsüber unternehmen wir ja Einiges und das ist auch schön, aber abends langweile mich hier irgendwann noch zu Tode... Freu mich auf meine Leutz zuhause.

Vorallem weiß ich genau, wenn ich wieder weg bin, dann wird hier eh wieder jeden abend Party sein... Scheiß Berliner!!!
9.9.06 21:03


Geld regiert die Welt

hachja, sitz grad hier am PC, die Sonne scheint ins Zimmer und ich höre eine Coverversion meines geliebten "Paint It Black", gespielt vom London Symphony Orchestra, und das macht irgendwie echt gute Laune^^

Oli ist beim Praktikum und ich überleg mir mal wieder wie ich mir die Zeit vertreiben könnte... Schätze mal ich werd mich gleich in die Sonne setzen und lesen oder so... Rike hat gestern vorgeschlagen, dass ich Freitag nach Hause komme, wir dann am WE auf Julianes Geburtstag und Evelins Abschiedsparty gehen und in ihren Geburtstag reinfeiern und dann nochmal für ein paar Tage mitm Auto nach Berlin fahren...

Find ich eigentlich sehr geil, allerdings stimmen meine Finanzen mir da nicht so zu >.< ... ich meine, ich hab noch Geld, aber jetzt ein Ticket nach Hause zu kaufen und dann noch Spritgeld zu zahlen ist nicht gerade billig... Und dann wird nicht mehr viel übrig sein um hier was mit Rike zu unternehmen. Und selbst wenn, danach sind immernoch 10 Tage vom Monat übrig in denen ich ja auch noch Geld haben muss... Mist. Aber ich werd das schon irgendwie hinkriegen. Vielleicht zahlt meine Ma mir das Ticket und meine restlichen Bedürfnisse werde ich eben bis dahin auf ein Minimum reduzieren.

Tja, nur belangloses blabla... Hab momentan einfach nicht die Ruhe um persönlichere Dinge aufzuschreiben, aber was solls.
13.9.06 09:48


Das Kind Im Mann

So, nun ist der Urlaub langsam endgültig beendet. Nachdem wir ein paar Tage in Beckum waren und einige lustige Parties gerockt haben, hab ich dann ein schönes Wochenende mit Rike in Berlin verbracht und bin jetzt wieder in der Heimat.

Und etwas melancholisch noch dazu. Oli und ich stecken grad in einer ziemlichen Krise. Oder wohl eher wiedermal nur ich... Klar weiß ich, dass wir uns jetzt ne Ewigkeit fast ununterbrochen gesehen haben und da kann man sich schonmal auf die Nerven gehen... Aber ist es wirklich nur das? Samstag war ich mir plötzlich recht sicher, dass ich schlussmachen wollte, wollte es mir aber irgendwie trotzdem nicht richtig eingestehen. Ich will ihn und diese ganze Beziehung nicht einfach so von einem Moment auf den anderen aufgeben... Aber momentan gibt es nicht wahnsinnig viel was mich davon abhält.

Wie gesagt, wir haben uns jetzt lange gesehen und ich reagiere übermäßig sensibel auf alles was mich an ihm nervt - das ändert aber nichts daran, dass es mich eben nervt, auch wenn wir uns seltener sehen. Ich weiß, dass man in einer reifen Beziehung den Partner so akzeptiert wie er eben ist und dass man Kompromisse macht und tolerant ist - immerhin ist man selber auch nicht gerade perfekt. Aber ich weiß nicht... Wenn ich spüre weshalb ich mit einem Menschen zusammen bin, dann kann ich auch über kleine Macken hinwegsehen... Aber wenn ich es nicht mehr spüre? Sondern nur noch die Macken sehe? Das kann ich nicht auf Dauer ertragen. Oder vielleicht bin ich auch einfach noch zu jung für eine reife Beziehung, wenn das heißt, dass ich über die ganzen Kompromisse meine Ideale und Träume von einer Beziehung vergessen muss.

Es gab schon immer Dinge, die mich gestört haben, und das geht ihm sicher genauso... Trotzdem war ich eben verliebt und da nimmt man das hin... Oder ich fand es sogar irgendwie schön, immerhin hab ich mich ja erst in ihn verliebt, weil er so ein offener, lustiger Typ ist. Aber momentan spüre ich fast nichts. Außer Trauer und irgendwie auch Wut. Völlig irrationale Wut, weil er so ist wie er ist und weil ich nicht in ihn verliebt sein kann und weil er mir den Glauben an unsere Beziehung nimmt. Dabei kann ich ihm ja nichtmal die Schuld dafür geben.

Ich kann seine elende Babysprache nicht ertragen. Nicht öffentlich und nicht privat. Ich kann es nicht ertragen, wenn er andauernd peinliche Sachen macht, schlechte Witze reißt und nie einfach mal ruhig ist. Ich kann das Kind im Manne akzeptieren, aber ich kann es nicht akzeptieren, wenn irgendwann nur noch das Kind da ist und kein Mann mehr.

Wo ist denn dieser Mann, der mir am Anfang soviel Kraft gegeben hat und mich jetzt umso mehr Kraft kostet? Ich weiß, dass er irgendwo ist... Wenn wir über uns und über wichtige Dinge sprechen, dann ist da plötzlich dieser ernste nachdenkliche Mann... Und dann plötzlich ist er wieder weg.

Und die Frage ist einfach... Wer nimmt den größeren Teil seiner Persönlichkeit ein? Ich will ihn nicht verlieren oder verbiegen... Aber ich bin einfach noch zu jung für Kinder.

Klar klingt das gerade hart, aber ich muss es irgendwie rauslassen... Ich weiß, dass ich selber auch oft nerve, albern und kindisch bin... Und ich akzeptiere es auch wenn Freunde so sind... Aber bei meinem Partner muss es eben im Rahmen bleiben. Ihr wisst schon, Urzeitinstinkt... Man braucht schließlich einen starken Mann, der einen beschützt, und nicht jemanden auf den man aufpassen muss. Das heißt nicht, dass er immer nur ernst sein soll, sondern einfach nur dass er eine Balance finden sollte zwischen beiden Extremen.

So und jetzt werde ich versuchen zu schlafen... Und ich bete dass wir irgendwie wieder neu zu einander finden können...
25.9.06 23:32


Ein neuer Tag

Heute haben wir uns ziemlich gut verstanden. Ich glaube es tut auch einfach gut etwas Abstand zu haben... Oliver hat morgen ein Vorstellungsgespräch fürs FSJ, weil er leider keinen Studienplatz bekommen hat und ja nicht das ganze Jahr untätig rumsitzen möchte... Hoffe das klappt.

Ich lerne momentan für die Bio Nachprüfung, wenn auch längst nicht soviel wie ich eigentlich wollte... Aber in ein paar Tagen fahr ich nach Marburg zurück, da hab ich mehr Ruhe und schaffe dann auch mehr. Vielleicht kommt Kati sogar mit; morgen müsste ihr ZVS-Brief kommen, und vielleicht heißt das ja dann, dass sie in MR auf Wohnungssuche gehen muss. Und dann kann sie ja ruhig ein paar Tage bei mir bleiben, die anderen Mädels werden wohl eh noch nicht da sein...

Ich möchte auch endlich hier weg, in mein eigenes Reich zurück. Die Ferien in Ruhe ausklingen lassen und dabei soviel lernen wie nur möglich.

Mag jetzt mit Oli telefonieren. Aber er sitzt wohl noch an seiner Bewerbung... Nunja, geschieht mir wahrscheinlich recht, dass er mich momentan zappeln lässt^^
26.9.06 19:22











Gratis bloggen bei
myblog.de