train to nowhere
Image hosting by Photobucket" height="600" width="800">
Zurück Im Alltag

Soooo... Nach langer Abwesenheit bin ich nun wieder da um meine nicht vorhandenen Leser mit allt?glichen Geschichten und depressivem Gedankengut zu langweilen^^

Nach meinem letzten Eintrag hab ich mich am n?chsten Tag auf den Weg zu meinen Eltern gemacht um dort die Weihnachtszeit zu verbringen... Es war wie immer ziemlich sch?n mal die ganze Familie um sich zu haben... Am 27. bin ich dann [mit meiner neuen Bahncard^^] nach Berlin gefahren und dort auch bis zum 06.01. geblieben. Also war genug Zeit um mal wieder mit den Berlinern rocken zu gehen oder auch mal ins Kino... ?ber Silvester waren dann nat?rlich noch die ganzen FSBler da, und das FT war glaub ich das harmonischste das jemals stattgefunden hat - ?berall gl?ckliche P?rchen und keine echten St?rfaktoren [wobei das Wort jetzt nicht so fies gemeint ist wie es klingt^^]... Also wir hatten auf jeden Fall unseren Spa?.

In der ersten Januarwoche hatte Oliver schon wieder Uni udn ich wollte nat?rlich unbedingt zu den ganzen Latein/Physik/P?dagogik Vorlesungen mitgehen... Hab mich zwar teilweise gelangweilt, aber lustig wars irgendwie trotzdem... Au?erdem mag ich es so gerne "tolles Studentenp?rchen" zu spielen, das gemeinsam zu den Vorlesungen geht und sich sp?ter ein Essen in der Mensa teilt.. *gg*

Najo, und am 06. ging's dann mit dem Zug wieder zu meinen Eltern und von da aus bin ich dann am Samstag mit Oli in unserem hassgeliebten Twingo wieder nach Marburg gefahren... Abends haben wir dann auf einer Gothic/Metal Party wieder "John Cusack" getroffen [mit einem elendig schlecht gedrehten Joint in der Hand..] und uns ein wenig mit ihm unterhalten... Er meinte ganz s?? zu Oli: "Ich hab jetzt eine Freundin, aber sie wei? von dir!" ... hachja^^

Sonntag haben wir noch ein wenig in meinen Geburtstag reingefeiert [Oh Gott, ich bin 20, ich sterbe bald!!] und Montag musste Oli ja auch schon wieder weg...

Hm... Irgendwie sinnlos solche Ereignisse hier nur stichpunktartig festzuhalten, das wird dem Ganzen irgendwie nicht gerecht... Ach was soll's, ich schreibe das hier f?r mich, und die Erinnerungen werden sowieso bleiben, dies hier wird nur zur Auffrischung dienen, wenn ich es in ein paar Jahren oder Monaten wieder lesen werde..

Oli hat ?brigens doch die Addresse meines blogs gefunden so wie ich es mir gedacht hatte. gnaaahh! Ich st?ber zwar auch auf seinem PC rum, aber ich tu wenigstens nicht so, als w?rde ich es nicht tun *g*
Nunja, er sagt er habe nur den Eintrag ?ber die Sache mit Pascal lesen wollen, ist ja auch verst?ndlich... Und ich glaub ihm einfach mal dass er den Rest nicht gelesen hat... Mittlerweile hat er eh meine Erlaubnis, denn alles was hier drin steht wei? er eh mehr oder weniger.

Nunja, mehr hab ich jetzt auch gar nicht zu sagen... Momentan ist mir eh die Lust zu bloggen vergangen... Geht mir meistens so.. Wenn ich lange nicht blogge, kann ich mich dann nur schwer aufraffen wieder damit anzufangen... Aber naja^^ Wird schon wieder.
12.1.06 14:03


Ausflug auf die Insel^^

Eigentlich w?re ich gerne eine Frau wie Claire. Nein, ich werde jetzt nicht verraten, wer Claire ist, das ist zu peinlich^^ Sie ist klug, berechnend, selbstbewusst, manipulativ... Sie ist so, wie ich mich gerne sehe. Sie durchschaut alles und jeden und kann so ziemlich jede Situation so hinbiegen, dass sie Vorteile daraus zieht... Und Aaron ist vom gleichen Schlag wie sie. Sie passen einfach perfekt zusammen. Trotzdem spielt er erstmal seine Spielchen mit Zoey, bringt sie dazu, ihren Freund mit ihm zu betr?gen und sich kurzzeitig in ihn zu verlieben... Doch die Frage ist doch: Hat er wirklich nur gespielt oder waren von seiner Seite vielleicht doch irgendwelche Gef?hle im Spiel?

Claire denkt, dass er Zoey schon irgendwie mochte und noch mag... Aber wenn man es mal "objektiv" betrachtet: Er hat doch vor ihr fast nur geheuchelt... Hat sich genau so verhalten, dass sie ihn als ihren Traummann ansehen w?rde... Klar, das alles geh?rt zu seinem Charakter, zu seiner Lebensweise. Er passt sich an um m?glichst gut manipulieren zu k?nnen, er durchschaut was andere wollen und zeigt ihnen, dass er es ihnen geben kann. Aber auf Dauer ist das doch nicht das Wahre... In Claire hat er eine ebenb?rtige Partnerin, sie spielen das Spiel beide sehr gut... Und das erm?glicht ihnen, auf eine komische Art und Weise ehrlich zu einander zu sein.

Au?erdem sind ihre Gef?hle f?r einander viel st?rker, als sie zwischen Zoey und Aaron jemals h?tten werden k?nnen... Und Claire wei?, dass Zo ihr in Bezug auf Aaron niemals das Wasser reichen k?nnte. Sie wei?, dass Aaron oft mit anderen Frauen gespielt hat [und f?r einige vielleicht auch etwas empfunden hat], sie ist ja selbst nicht besser. Aber sie ist selbstbewusst genug, die Vergangenheit ruhen zu lassen und mit dem Partner, der ihr ebenb?rtig ist, zu leben und darauf zu vertrauen, dass sie besser zu ihm passt als jede andere.

Ich bin es nicht, und das unterscheidet mich von Claire.
15.1.06 22:12


Glückskeks

Die Woche war einfach toll und sie wird immer besser!! Montag musste ich unerwarteterweise ein referat halten, das ich noch nicht ganz ausgearbeitet hatte; hab dann etwas improvisiert, aber es hat gut geklappt^^ Immerhin hab ich es nun hinter mir und somit f?llt wieder ein wenig Stress weg... Au?erdem haben wir dann Montag noch allen m?glichen Kram erledigt, ganz viel Unterlagen kopiert und alles m?gliche was noch so anfiel... Und Dienstag hab ich bei Statistik so einiges verstanden, was auch sch?n war... Irgendwie bin ich einfach total gl?cklich, bisher war alles sch?n und entspannt und ich hatte Zeit f?r alles was ich wollte... hachja^^

Und das Beste kommt noch: Ich hab ein ICE-Ticket nach Berlin, weil eine Bekannte von Anne sie besucht hat [die arbeitet wohl im Reiseb?ro und hatte deshalb Freifahrt...] und dann doch von wem anders mit dem Auto zur?ck nach Berlin mitgenommen wurde....also hatte Anne noch ein g?ltiges Ticket nach Berlin, was sie mir geschenkt hat^^

Jaja, also werd ich mich morgen abend in den Zug nach Berlin setzen um das Wochenende bei Oliver zu verbringen... Ich freu mich schon so!! Ich bin verliebt verliebt verliebt und ich habe ein starkes geistiges und k?rperliches Verlangen nach ihm... ^^
Vielleicht liegt es daran, dass ich meine Tage bald kriege [leider... ich hoffe sie versauen uns nicht das Wochenende], dass ich momentan so ein aufgew?hltes Opfer meiner Hormone bin... Oder ich freu mich wirklich einfach nur^^

Tja, also das w?r erstmal das Wichtigste... Jetzt muss ich ins Bettchen und vorher noch Oli die Daumen dr?cken, dass er seine Physik-Klausur morgen besteht...
18.1.06 23:23


Survived Another Weekend

Ich hab wieder einen Computer!!! Hach ist das sch?n!! XD"

Kurz bevor ich am Donnerstag nach Berlin fahren wollte, ist mir mein Monitor durchgebrannt... Ich wei? auch nicht warum mir das so oft passiert, ich kenn niemanden der schon mehr Monitore geschrottet hat als ich...
Erst war es ja egal, immerhin wollte ich ja sowieso nach Berlin^^ Aber auf der R?ckfahrt hab ich schon gedacht "Oh schei?e, jetzt komme ich nach Hause und mein Monitor ist tot..." Als ob ein guter Freund gestoren w?re *rofl*

Aber nun erstmal zu Berlin:
Ich hatte ein wundersch?nes Wochenende. Ich liebe es, den ganzen Tag zu kuscheln und zu reden und dann nachts loszuziehen... Freitag waren wir auf der Insel, da waren irgendwelche Rock-Konzerte... Haben sch?n getanzt und so weiter, aber am lustigsten war eigentlich der R?ckweg, weil wir noch ein paar nette Leute getroffen haben, die mit uns auf den Bus warteten... Haben uns noch mit ihnen unterhalten ?ber allen m?glichen Schei?, dann haben wir "Wann kommt der Bus?" gemeinsam gesungen und uns ?ber Parchim lustig gemacht, obwohl wir nichtmal genau wussten wo das ?berhaupt liegt... Ich finde es so sch?n, Leute zu treffen und dann einfach ein bisschen Spa? mit ihnen zu haben. Es geht doch nichts ?ber diese spontanen Aktionen^^

Samstag abend hatten wir uns eigentlich schon darauf eingestellt gem?tlich Indiana Jones zu gucken, als dann ein Freund von Oli gefragt hat, ob wir noch mit ihm weggehen wollen... Irgendwie haben wir uns dann wirklich noch dazu aufgerafft, haben noch Wodka und Bier organisiert und sind dann los zu Hannes. Da haben wir dann die ganze Zeit getrunken und Spa? gehabt, weswegen wir erst so um 2 Uhr ?berhaupt losgezogen sind... Was haben wir f?r einen Spa? gehabt, geeenial^^ Auf den U-Bahnh?fen haben wir die ganze Zeit "Hava Nagila" gegr?hlt und dazu rumgetanzt etc.
Und dann sind wir auch noch umsonst in den Laden reingekommen, weil Hannes die DJane [^^] kannte... Also das war wirklich eine lustige Nacht^^

Und wie immer wollte ich am liebsten gar nicht mehr aus Berlin und von Oli weg... Ich hab heute "Liebe und Schmerz" von den ?rzten geh?rt und mir dar?ber Gedanken gemacht, was los w?re, wenn Oliver und ich uns trennen w?rden... Irgendwie kann ich mir das ?berhaupt nicht vorstellen, weil er einfach so verdammt pr?sent in meinem Leben ist... Ich glaube, wenn er mich von sich sto?en w?rde, w?re in mir gar nichts mehr in der Lage ?berhaupt noch viel zu f?hlen...

Deswegen verdr?ng ich die Gedanken lieber mal ganz schnell wieder^^

Achja, ich wollte ja noch erz?hlen, woher ich meinen neuen Monitor hab:
Gestern war ich mit Anne unterwegs, wir wollten ins x-tra, aber irgendwie hat der Laden wohl dichtgemacht... Naja, deshalb sind wir etwas planlos durch die Stadt gezogen und haben den Monitor dann eher zuf?llig auf einem Sperrm?llaufen entdeckt... Und dann ging der Spa? erst richtig los^^ Wir haben den Monitor zu zweit durch die ganze Stadt geschleppt und nach Hause gebracht und wurden dauernd komisch angeguckt... Aber wir hatten wirklich viel Spa? und ich hab jetzt einen tollen neuen Monitor^^ Ich bin eben wirklich eine Gl?cksmiyu...
24.1.06 17:16


Ordinary People

Komisch, dass man von manchen Leuten f?r au?ergew?hnlich gehalten wird... Aber im Prinzip geht mir das ja genauso mit anderen Menschen... Wenn ich jemanden beobachte, den ich nicht kenne, denke ich mir manchmal, dass das bestimmt jemand ist, der naja...irgendwie anders ist als die breite Masse. Jemand, der seinen Weg geht, die Konsequenzen inkauf nimmt und sich nicht von anderen beirren l?sst. Einfach, weil er genau das nach au?en abstrahlt.

Aber wer ist schon so...

Meistens erkennt man [wenn man denjenigen dann besser kennenlernt] schnell, dass diese Person gar nicht so furchtbar cool und unabh?ngig ist, wie sie wirkt. Und dass sie auch nicht so schwer zu durchschauen ist wie man dachte... Und dass sie nicht wesentlich von anderen Menschen unterscheidet.

Aber sicherlich gibt es einige Menschen, die weniger "angepasst" durchs Leben gehen als andere... Die den Sprung aus der monotonen Gesellschaft heraus wenigstens ein bisschen weiter geschafft haben.

Ich wei? nicht ob das gut ist oder schlecht. Spontan denke ich, dass es genau das ist, was wir alle versuchen sollten. Aber wenn ich nochmal genau dar?ber nachdenke, sind wir Menschen ja nunmal Rudeltiere. Also man sehnt sich ja oft nach Kommunikation und Interaktion mit anderen Menschen, und damit das m?glich ist, muss es nunmal irgendwelche offiziellen und inoffiziellen Regeln geben... Und wenn man sich nicht an diese h?lt, wird man sozusagen aus der Gesellschaft ausgesto?en...

Irgendwie kotzt mich das alles an. Ich bin in einer so schrecklich heilen Welt aufgewachsen, dass ich es fr?her eigentlich nichtmal in Betracht gezogen habe, mich von der bestehenden Gesellschaftsform hier zu distanzieren...

Ich bin so ekelhaft angepasst und durchschnittlich, dass ich gar nicht wei?, wie ich da raus kommen sollte... Die Verhaltensregeln des sozialen Umfelds in dem ich mich bewege...flie?en sozusagen durch meine Adern... Wenn ich den Sprung nach drau?en wage, existiere ich dann ?berhaupt noch?

Klar kann ich auch nach au?en hin so wirken, als w?re ich anders. Als w?re ich selbstbewusst und w?rde nur tun, was ich f?r richtig halte. Aber daf?r denke ich viel zuviel ?ber meine Wirkung auf andere Menschen nach [und verhalte mich teilweise auch bewusst so, dass ich die gew?nschte Wirkung erziele]. Ich bin auch nur ein weiterer M?chtegern-Individualist, den man langweilig findet, wenn man ihn besser kennt.

Was ich will, ist Freiheit. Und wenn sich diese nur in kleinen Dingen ?u?ern w?rde... Vollkommene Abkapselung von den Regeln dieser Gesellschaft w?re wohl ein utopisches Ziel^^

Aber ich falle nicht gerne auf und stehe nicht gerne im Mittelpunkt [es sei denn, ich provoziere dies bewusst]... Ich m?chte nicht unangenehm auffallen und anecken. Also passe ich mich gr??tenteils an. Tja.

I'm just a product of my environment

Ich w?rde nichtmal einfach so auf der Stra?e schreien oder singen, auch wenn ich manchmal Lust dazu habe.

Viel zu oft bestimm ich nicht mein eignes Leben
Nur einmal will ich zum Himmel schreien


Manchmal w?rde ich gerne ausbrechen und einfach nur so sein, wie ich sein will... Mal die festgefahrenen Bahnen verlassen... So wie die meisten anderen ordinary people wohl auch... ^^
30.1.06 12:59











Gratis bloggen bei
myblog.de