train to nowhere
Image hosting by Photobucket" height="600" width="800">
Neuanfang

Neuer Lebensabschnitt, neues Tagebuch. Ich habe einen Studienplatz f?r Psychologie in Marburg bekommen, und muss mich bis Freitag entscheiden ob ich ihn annehme oder nicht... Ich wollte eigentlich nach Berlin, aber es hat nat?rlich nicht so geklappt wie ich es wollte. Also steh ich vor der Grundsatzfrage was mir wichtiger ist, Berlin oder Psychologie? Ich k?nnte ein Freiwilliges Soziales Jahr in Berlin machen und mich n?chstes Jahr nochmal bewerben, vielleicht klappt es ja dann? Oder ich gehe wirklich nach Marburg und riskiere, dass ich vielleicht nicht in die Stadt wechseln kann, die ich so sehr liebe.

Berlin oder Psychologie? Ich will am liebsten beides gleichzeitig, aber nunja... Bin ja selber schuld, h?tte mich in der Schule ein wenig mehr anstrengen m?ssen. Und nun muss ich das Beste aus der Situation machen. Ich war noch nie ein Freund von wichtigen, endg?ltigen Entscheidungen, ich schiebe diese auch immer so lange wie m?glich auf... Nur ist es diesmal nicht m?glich. Ein paar Tage bleiben mir nur noch.

Naja, ich werd morgen weiter dr?ber nachdenken, nun muss ich erstmal entscheiden ob ich heute Abend mit meinem alten Volleyball-Team essen gehe, mit meinen Freunden aufs Kneipen-Festival oder ob ich einfach hierbleibe und mich mit meiner W?rmflasche ins Bett kuschele... ^^
1.10.05 19:52


Mut zum Risiko

Heute morgen war ich bei einer Freundin eingeladen, zum Brunch. Irgendwie seltsam, ich meine, ich bin 19 und habe bisher noch nie wirklich mitbekommen dass jemand in unserem Alter zum Brunch einl?dt, aber hey, es war lustig! Wir waren ca. 10 M?dels aus unserer alten Stufe und es war nett mal wieder mit ihnen rumzusitzen und zu reden, denn irgendwie ist der Kontakt ja schon weniger geworden, seit wir mit der Schule fertig sind... Alle ziehen jetzt um oder sind bereits in andere St?dte gezogen, gehen studieren oder arbeiten... Conni [die uns eingeladen hat] ist jetzt bei der Polizei und wir haben sie tats?chlich dazu ?berreden k?nnen, mal ihre Uniform anzuziehen und uns vorzuf?hren... Nur der Striptease hat gefehlt^^

Naja ich selbst bin mit meiner Entscheidung auch noch nicht viel weiter... Olga hat auch einen Studienplatz in Marburg und freut sich wahnsinnig darauf und w?rde eben auch gerne mit mir zusammen dorthin ziehen... Aber ich glaube nicht dass ich schon bereit bin den Traum aufzugeben an der HU in Berlin zu studieren. Ich muss mir Marburg sowieso erstmal ansehen und schauen ob ich es dort evtl. auch 5 Jahre aushalten k?nnte, sofern sich keine M?glichkeit zum Wechseln ergibt.

Ich hatte mich so sehr darauf gefreut endlich hier wegzuziehen, nach Berlin. Habe mich so sehr danach gesehnt und mich wohl auch ziemlich auf diesen Wunsch fixiert, sodass es mir jetzt schwerf?llt, offen f?r Alternativen zu sein.

Wenn ich ein FSJ in Berlin machen w?rde, k?nnte ich ?bergangsweise mit Oliver zusammen ziehen, das w?rde schon irgendwie gehen... Dann h?tte ich einen festen Wohnsitz in Berlin und dadurch vielleicht auch bessere Chancen an die HU zu kommen? Who knows... Aber ich glaube, allein die Tatsache, dass es die Chance gibt sich noch einmal zu bewerben und diesmal vielleicht Erfolg zu haben, ist es mir wert ein FSJ zu machen und dann eben sp?ter mit dem Studium anzufangen...

Au?erdem m?chte ich nat?rlich auch nicht noch weiter von Oliver weg, als ich es eh schon bin. Klar, wir haben das mit der Fernbeziehung bisher auch gut hingekriegt, aber Marburg ist glaube ich noch weiter von Berlin entfernt als mein jetziger Wohnort.

Und man sollte doch versuchen Tr?ume zu verwirklichen, und nicht gleich aufgeben, wenn es beim ersten Versuch nicht klappt, oder? Und in Berlin zu leben ist nunmal genauso mein Traum wie Psychologie zu studieren. Ich muss nur den Mut haben mich zu entscheiden und das dann auch durchzuziehen.
2.10.05 16:15


Home Sweet Home

Wo ist denn mein Zuhause, wenn nicht in Berlin? Aber leider werde ich wohl noch das ein oder andere Jahr ausw?rts verbringen m?ssen. Habe heute ein paar Telefonate gef?hrt, wegen FSJ etc. und es sieht nicht so aus als h?tte ich gro?artige M?glichkeiten in Berlin zu arbeiten. Es ist ein Kampf, Herz gegen Verstand, und leider bin ich wohl doch zu rational als dass ich einen verdammt guten Studienplatz sausen lassen w?rde, um mich dann ohne jegliche Sicherheiten durchs Leben schlagen zu m?ssen... Ich will gar nicht genau wissen was diese Entscheidung ?ber mich aussagt... Ich habe mich noch nicht fest entschieden, aber irgendwie scheint es keine realistischen Alternativen zu Marburg zu geben. Also werde ich versuchen mich zu freuen und Kompromisse eingehen. Ich bin eine elende Tr?umerin, die immerzu die Sterne ansieht und deshalb oft hinf?llt... Ich sollte meinen Blick mal der Realit?t zuwenden.

Mir zu sagen, ich k?nnte tun, was immer ich will, ist so,
als w?rde man den St?psel aus der Badewanne ziehen
und dann dem Wasser sagen, es k?nnte laufen, wohin immer es wollte. Probiert es mal und wartet, was passiert.

[Jess in 'A Long Way Down' von Nick Hornby]


Am Montag habe ich einen spontanen Kurztrip nach Berlin gemacht, schlie?lich hatte ich noch eins dieser netten Lidl-Tickets, und das konnte ich ja nicht verfallen lassen^^ Oliver kam Montag um halb 6 morgens von einer Sauftour nach Hause, hat mich angerufen wie immer und wir haben bis kurz vor 6 telefoniert... Dann ist er schlafen gegangen - tja, und ich bin aufgestanden, hab geduscht und mich in den Zug gen Osten gehauen^^ Wir haben einen netten Tag zusammen verbracht und sozusagen unsere eigene Ost-West-Vereinigung gefeiert...

Ich denke ich werde ihn arg vermissen. In den letzten Monaten haben wir uns ziemlich oft gesehen und nun ist erstmal v?llig ungewiss wann wir uns ?berhaupt wiedersehen k?nnen... Ich habe mich so lange und so sehr gegen diese Beziehung mit ihm gewehrt, aber... Es ist wirklich sch?n. Dass ich das mal sagen w?rde... Es ist anders mit ihm als mit den eher obsessiven Liebschaften die ich hinter mir habe, es ist auch nicht so dass ich dauernd vor Freude rumh?pfen will wenn ich an ihn denke, aber... er zeigt mir wie sch?n Liebe sein kann. Verdammt sch?n.

Wir kriegen das hin! Ich hoffe nur ich kann meine momentanen Entscheidungen auf lange Sicht vor mir selbst rechtfertigen und werde mir nicht irgendwann vorwerfen m?ssen, meine Ideale verraten zu haben, wenn ich nach Marburg gehe und nicht um jeden Preis nach Berlin.
4.10.05 22:52


Wohnst du noch oder lebst du schon?

Ich habe mich gestern in Marburg eingeschrieben und mich auf Wohnungssuche begeben... War wesentlich schwieriger als erwartet, aber nunja, wir sind sp?t dran und offiziell hat das Semester ja auch bereits begonnen... Klar sind da schon alle Wohnungen weg. Aber ich hab zuf?llig 3 nette M?dels kennen gelernt, die sich auch gerade eingeschrieben hatten: Anne [die auch Psychologie studieren will], Katharina [ich will sie immer Julia nennen, irgendwie sieht sie ihr ?hnlich!] und Gabriele, die beide Pharmazie studieren. Wir haben angefangen zusammen nach Wohnungen zu suchen und sind dann abends auch tats?chlich noch f?ndig geworden. Also haben wir nun spontan eine 4er WG gegr?ndet... mal sehen was das gibt^^

Marburg ist echt eine nette Stadt... Es ist nicht Berlin, nicht mal ansatzweise... Aber doch recht sch?n. Und zwei Semester oder so halt ich es dort sicher aus... Wir haben Bushaltestellen und Einkaufsm?glichkeiten direkt vor der T?r, das finde ich schonmal sehr gut. Au?erdem wohnen wir jetzt im 5. Stock und naja, ich wollte schon immer mal in einem Hochhaus leben XD"

Gleich werde ich mal mit Rike zu Ikea fahren, ein bisschen nach M?beln schauen und so... Ich liebe Ikea und selbst wenn ich mir heute nichts kaufen werde, lasse ich mir nicht die M?glichkeit entgehen dort zu st?bern^^ Naja, dann kann ich erst etwas sp?ter mit Oli telefonieren, bzw. hoffe ich dass er ?berhaupt noch zuhause ist, wenn ich wiederkomme... Irgendwie m?chte ich momentan soviel Zeit wie m?glich mit ihm verbringen.

Zur Zeit ist er allerdings in irgendeiner ?blen Null-Bock-Stimmung und relativ gereizt... Ich w?nschte ich k?nnte ihn da rausziehen...
7.10.05 16:07


This is not our farewell

Ein wenig melancholisch bin ich momentan schon.. Allerdings bef?rchte ich, dass es Oli gerade etwas h?rter trifft als mich, dass ich nicht nach Berlin ziehe... Ich selbst kann diese Trauer nicht zulassen, darf es nicht, weil ich vermutlich mindestens ein Jahr in Marburg bleiben werde. Und ich kann dort nicht auf Dauer leben wenn ich st?ndig daran denke wie es h?tte sein k?nnen... Aber naja, ich hab das Gef?hl dass er sich doch ziemlich runterziehen l?sst. Er meinte gestern er h?tte keine wirkliche Lust mehr irgendwas zu unternehmen mit seinen Freunden etc. und w?rde am liebsten von allen in Ruhe gelassen werden...

There is nothing but silence now
Around the one I love


Ich wei? ja selber nicht wie es werden wird. In den Phasen, in denen wir uns l?nger nicht gesehen haben, war es bisher meistens so, dass wir uns irgendwann wieder fast nur noch auf unser eigenes Leben konzentriert haben und uns irgendwie auch emotional wieder von einander entfernt haben... Ok, da waren wir noch nicht fest zusammen sondern steckten in einem seltsamen ?bergangs-Impuls-Beziehungs-Ding... Mittlerweile ist uns beiden mehr als bewusst was wir an einander haben und wie sehr wir einander brauchen... Trotzdem bleibt die bittere Angst dass irgendwann nur noch die abendlichen Telefongespr?che da sein werden, Gespr?che zwischen zwei entfremdeten Personen, die sich verzweifelt an das klammern was sie einmal verbunden hat... Aber so weit werden wir es schon nicht kommen lassen! Bisher hat meine Sehnsucht kein bisschen nachgelassen und vielleicht schaffen wir es doch noch irgendwann zusammen in Berlin zu leben.

How can the world just carry on?
I feel so lost when you are not at my side


Oliver ist heut Abend mit Nicki unterwegs... Wir haben sie vor ein paar Wochen im Last Cathedral [so ein Gothic Club in Berlin] kennen gelernt, bzw. habe ich sie angequatscht, mit ihr getanzt, geredet und getrunken und irgendwann haben wir uns dann die ganze Zeit rumgebissen^^ Sie ist schon eine ziemlich S??e und ich denke die Beiden werden schon Spa? zuammen haben... Solange er nichts mit ihr anf?ngt *Paranoia-Modus* Aber nunja, im Gegensatz zu mir hatte Oli, seit wir fest zusammen sind, nichts mehr mit anderen Frauen... *lach* Ich vetrau ihm da, und au?erdem tut es ihm sicherlich gut mal was mit einer "neuen" Person zu unternehmen... Ablenkung und so...

Rike meldet sich gleich nochmal, wir wollten evtl. noch mit Freunden tanzen gehen... mal sehen, bin ziemlich m?de... Andererseits geht dann auch die Zeit schneller rum, bis ich mit Oliver telefonieren kann.

Sweet darling you worry too much
See the sadness in your eyes
You are not alone in life
Although you might think that you are

This is not our farewell!
7.10.05 22:05


Festival of Fools

I built myself a nice little cage
With bars of anger and a lock of rage
I can't help asking "Who's got the key?"
When I know damned well it's me


Oliver hat gestern wohl recht spontan den Entschluss gefasst, mit Nicki und Shiny zusammen zu ziehen. In mir macht sich, w?hrend ich das schreibe, ein Gef?hl von Wut breit... Ich bin wohl eifers?chtig - und ich kann nichtmal genau sagen auf wen. Auf Nicki, weil sie Zeit mit Oli verbringen darf und vielleicht sogar den Platz einnimmt, den ich h?tte haben k?nnen, indem sie mit ihm zusammen zieht. Auf Oliver, weil er Nicki wiedersehen darf und Spa? mit ihr haben kann, w?hrend ich sie vielleicht nie wieder sehe. Au?erdem ist sie nunmal ein tolles M?del, s??, clever, lustig und vorallem f?r Sp??e zu haben...

Habe ich so wenig Selbstwertgef?hl, dass ich jetzt schon wieder vor mir sehe, wie er sich in sie verliebt und mich vergisst? Dar?ber lacht, wie er jemals auch nur daran denken konnte, mit mir zusammen zu leben? Ok, ich ?bertreibe nat?rlich wieder, ich bin auch eigentlich kein so schrecklicher Mensch, dass ich wegen sowas einen Aufstand mache... Aber Eifersucht kommt bei mir eben arg schnell auf. Ich zeige es nur nie, weil ich anderen ja nicht den Spa? verderben will. Weil ich ja nicht daf?r verantwortlich sein will, dass er die Chance, mit ihr gl?cklich zu werden, nicht nutzen kann.

Er ist in dem Punkt v?llig anders als ich... Er ist ein K?mpfer und nicht so schnell bereit aufzugeben. Ich dagegen denke immer, dass ich es sowieso nicht wert bin, und er sich lieber wen anders suchen sollte...

Ich muss gerade erstmal von diesem Trip runterkommen und mal in Ruhe ?ber alles nachdenken. Er hat nur gesagt, dass er evtl. mit den Beiden zusammenzieht. Das ist nichts Schlimmes. Du ?bertreibst, Miyu. Er ist momentan deprimiert, weil alle umziehen, in andere St?dte gehen um zu studieren und so - w?hrend er zuhause bei Mama in Berlin bleibt, da wo er schon einen Gro?teil seines Lebens verbracht hat. Und vermutlich wird er ja auch immer in Berlin bleiben. Und warum auch nicht? Denn mal ehrlich, man kann dort alles bekommen was man will.

Aber ich kann schon verstehen, dass er ausziehen mag und etwas selbstst?ndiger werden will. Das hat sicher auch alles nichts mit Nicki zu tun... Sie war eben nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Und ich war ganz woanders.
8.10.05 11:09


Your Girlfriend

I think I'm jealous of your girlfriend
Although she's just a girl that is your friend
I think I'm jealous of your girlfriend
She shares a special part of you


Gut, dass ich dieses Tagebuch habe, in dem ich einfach mal das rauslassen kann, was ich in der ?ffentlichkeit nie sagen w?rde. Weil es albern ist, nat?rlich. Aber naja, Oli und ich sind 450km von einander entfernt und Nicki hat sich gerade von ihrem Freund getrennt...

Er hat eben erst angerufen, anscheinend kam er erst so um 7 Uhr nach Hause und wollte mich dann lieber erst wecken, wenn ich sowieso aufstehen muss... Naja, ich freu mich dass er so r?cksichtsvoll ist - aber im gleichen Moment ?rgere ich mich dar?ber, dass er bis morgens feiern gehen kann, mit unseren Leuten, w?hrend ich bis um 2 Uhr nachts an meinen Arbeiten sitze, die ich erledigen muss. Ich hasse es nunmal was zu verpassen und nicht dabei sein zu k?nnen, wenn er irgendwas unternimmt! Hinzu kommt nat?rlich, dass ich eigentlich jetzt bereits in Berlin wohnen wollte und das alles eben nicht geklappt hat... Und ja, ich sp?re immernoch diese Wut, wenn er erz?hlt, dass er sich mit Nicki Wohnungsanzeigen angesehen hat und so weiter... Und er dann au?erdem mal ganz nebenbei erw?hnt, dass sie sich von ihrem Kerl getrennt hat.

You said
Intentions were not to get in between
But I see possibilities


Ersteres wird Oli sicher verstehen; er ist da genauso, will immer dabei sein, immer informiert sein, nichts verpassen... Aber von dem Rest mag ich ihm nichts sagen. Ich kenn ihn ja, er w?rde es s?? finden und wom?glich sogar jemandem erz?hlen [zumindest wenn er betrunken ist und das gerade mal lustig findet...]. Es ist ja auch keine riesige Eifersucht, die mir extrem viel ausmachen w?rde - ich mache mir eben nur meine Gedanken. Ich wohne dann in Marburg, mit Leuten die er nicht kennt, unternehme was mit ihnen, hab vielleicht nicht mehr so arg viel Zeit f?r ihn... Er kriegt nicht mehr so recht mit, was in meinem Leben passiert, und ich vielleicht auch nicht mehr wirklich was in seinem passiert, womit uns dann irgendwann die gemeinsamen Gespr?chsthemen ausgehen... Inzwischen wohnt er mit Nicki zusammen, sie werden beste Freunde oder sonstwas... Und irgendwann merkt er, dass er es viel mehr genie?t, Zeit mit ihr zu verbringen, als mit mir.

There's no reason for me to even feel this way
I know you just enjoy her company
And I know she's a friend
But I can't shake the feeling
That I could be losing your heart


Ich liebe meine pessimistischen Phantasien XD"""

Nunja, ich liebe ihn eben, und sie mag ich auch irgendwie... Und ich w?rde einfach gerne Zeit mit ihnen verbringen k?nnen. So wie es jetzt ist, f?hle ich mich wohl einfach ziemlich ausgeschlossen... und dann male ich mir schreckliche Dinge aus, um dieses Gef?hl zu rechtfertigen...

So, ich muss nun wieder an die Arbeit... Hab noch zwei anstrengende Tage vor mir...
9.10.05 10:27


 [eine Seite weiter]








Gratis bloggen bei
myblog.de