train to nowhere
Image hosting by Photobucket" height="600" width="800">
Walk In The Rain

Hab ich schon erwähnt, dass ich Feiertage hasse? Klar zu Schulzeiten war das lustig, weil man dann frei hatte, aber jetzt, so mitten in den Semesterferien? Ätzend. Nichts zu tun, nichts los, keine Geschäfte offen, Fernsehserien fallen aus... und dann wird man auch noch früh morgens geweckt, "damit man auch wirklich was vom Tag hat". Was denn? Was soll ich denn von diesem Tag haben? Naja abgesehen davon bin ich wesentlich besser drauf als gestern Nacht. Das Bedürfnis mich zu verstecken ist wieder kleiner geworden, weil es im Grunde ja doch nur Blödsinn ist... man kann sich nicht ewig verstecken, irgendwann muss man ja doch wieder unter Menschen und zeigen, dass man auch anders sein kann.
Jens hat sich heut noch gemeldet, aber irgendwie freu ich mich darüber nicht mehr so richtig, und ich weiß auch nicht ob ich Lust habe mich mit ihm zu treffen... aber reden würd ich schon gern mit ihm, mich würde interessieren wie er das Ganze mit uns sieht, ob es ihm tatsächlich nur noch um Sex geht und alles andere egal ist?
Ich glaub ich werd mich mal mit meinem schluffigen Gangsta-Kapuzenoutfit nach draußen begeben und mal wieder nen Spaziergang bei schlechtem Wetter machen.
3.10.07 17:40


After Laughter Comes Tears

Es war ja auch wirklich zu schön, oder? Nunja, ich wurde mal wieder ein wenig auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Ich hab mich nicht völlig in Jens getäuscht, nein, mir war ja bewusst, dass er in vielerlei Hinsicht ein ziemlicher Idiot ist. Aber zu sehen, wie er sich wie der letzte Assi aufführt, während er zwei Tage vorher noch so charmant sein konnte, ist eben doch was anderes. Naja, jedenfalls hab ich lange drüber nachgedacht was ich nun mit ihm anfangen soll - ob es unfair ist, ihn aufzugeben, nur weil mir wieder einige Züge an ihm vor Augen geführt wurden, die ich nicht leiden kann, oder ob es andersherum blöd wäre, mich weiterhin so auf ihn einzulassen, obwohl er so offensichtlich kaputt ist und ich ihn wohl auch nicht retten kann [abgesehen davon, dass er das sicher eh nicht will^^]. Bisher hat er auch noch nicht angerufen, nur einige sms geschrieben und ich hab mich auch nicht wirklich gemeldet.. vielleicht hört das Ganze nun einfach von selbst auf? Irgendwie sind meine Emotionen nach dem kurzen Schock auch direkt wieder verschwunden... vielleicht hab ich unterbewusst versucht, etwas in Jens zu sehen, das er nicht ist und vielleicht möchte ich jemanden, den ich echt gern mag, einfach nicht so sehen...und das war im ersten Moment irgendwie hart, weil ich plötzlich Angst hatte ihn nun wieder endgültig aus meinem Leben verbannen zu müssen... immerhin bin ich mir jetzt noch mehr im Klaren darüber, dass sich zwischen uns nie was Ernstes entwickeln wird.. wie auch, nur aufgrund einiger weniger Facetten, die ich an ihm mag? Ich bin mir nur noch nicht sicher, was er mir nun eigentlich bedeutet.. wenn ich bedenke, dass er mir jetzt nicht wahnsinnig fehlt.. aber gerade ist wohl eh wieder eine dieser Situationen in denen einen immer direkt mehrere Sachen belasten.. ich kann mich momentan selber nicht wirklich gut leiden, denke ständig "Was erzählst du hier eigentlich? Was tust du da? Wieso bist du so? Wieso schaffst du es nicht anders zu sein?"... und in solchen Phasen neige ich nunmal dazu, mich zuhause zu verstecken bis alles wieder eingerenkt ist und ich mich wieder unter Menschen trauen mag... aber durch dieses Verstecken vor der Welt fühle ich mich einfach auch ziemlich allein. Nicht, weil niemand da wäre, der mich mag, sondern, weil es niemanden gibt, in dessen Gegenwart ich mich momentan wirklich wohl fühlen würde. Einfach, weil ich nicht so sein will, wie ich gerade bin, und weil ich auch nicht möchte, dass Menschen die mir wichtig sind mich so erleben.

Also gehts jetzt mal wieder daran mit mir selbst ins Reine zu kommen, diese minimale Identitätskrise zu überwinden und herauszufinden, wie sich diverse Freundschaften weiterentwickeln werden.
3.10.07 00:15


Free Carl Lee XD"

Tja, Hamburg klappt wohl nicht. Scheiß Herbstferien. Alle Jugendherbergen sind von oben bis unten voll und das ist natürlich nicht nur in Hamburg so, sondern in allen Städten, die sonst noch so in Frage gekommen wären. Fuck, hätten wir uns doch bloß mal früher entschieden wo wir hinwollen... naja, dann läufts wohl auf zwei Tage Nordsee in Otterndorf hinaus, was sicherlich auch schön wird, wenn auch nicht ganz das was wir uns ursprünglich vorgestellt hatten...

War grad mit Ernest bei Kati, und wir haben uns Die Jury auf Englisch angeguckt... die sprechen ja vielleicht nen Slang.. und Erni war so süß, der alte Freiheitskämpfer ey^^ Aber war echt schön die beiden wiederzusehen...

Auch ansonsten ist alles cool, ich erfreue mich einer herrlichen Emotionslosigkeit und genieße einfach die zwei Wochen bis das neue Semester losgeht... Oli ist Hals über Kopf in ein Mädchen verliebt, das er bisher nur ein einziges Mal getroffen hat, als wir auf Sindys Party in Hannover waren, mal sehen was das wird... und jetzt behauptet er wir hätten einander nie wirklich verstanden und er wäre leicht über mich hinweggekommen... amüsant, aber lässt mich irgendwie auch kalt. Ich hab echt viel Zeit in meinem Leben als Single verbracht, aber glücklich war ich selten damit.. nunja, jetzt bin ichs. Froh darüber mich nicht mit großen Gefühlen rumschlagen zu müssen, froh darüber dass mir niemand so nahsteht dass man einander wehtun könnte... ich kümmer mich erstmal nur um mich selbst und, auch wenn es blöd klingt, scheiß ich momentan drauf ob sich irgendwer um mich sorgt weil ich was mit Jens angefangen habe oder ob mich jemand dafür verurteilt. Ich weiß schon was ich tue, ich bin nicht mehr das naive kaputte depressive Mädchen, das ich vor 3 Jahren war.. und ich finde es einfach angenehm ab und zu Zeit mit ihm zu verbringen ohne Gefahr zu laufen mich zu verlieben... keine Gefühle für ihn, keine für Oli. Selbst wenn er solche Sachen sagt, die unsinnig und abwertend sind.. kümmert mich nicht, und das ist echt beruhigend. hachja, so kanns ruhig noch ne Weile weitergehen^^ Aber man kennt das ja... irgendwas passiert ja immer, irgendwo und auf irgendeine unerwartete Weise crashen wieder Gefühle in dein Leben und du musst sehen wie du klarkommst. Und das werde ich.

Whether I swim or sink
That's no concern of yours now
How could you possibly think
You had the power to know how
To keep me breathing
28.9.07 00:19


Sweet Life

Ich hab endlich ein neues Layout!!! Hier nochmal einen lieben Dank an Sindy, die das Design für mich gebastelt hat - ist es nicht wunderschön^^
Hachja, mir gehts sehr gut, hab jetzt endlich wirklich Ferien und muss nichts mehr tun außer chillen. Gestern war ich bei Jens in Bielefeld und wir hatten echt viel Spaß zusammen.. es ist irgendwie echt lustig, dass wir uns beide gegenseitig so seltsam finden und trotzdem irgendwie mögen... wir haben ewig wachgelegen und über alles mögliche geredet und dabei herausgefunden dass wir beide noch "mit uns selbst" darüber diskutieren was die Sache mit uns nun bedeutet, aber naja ich hab ihm nochmal erklärt, dass ich keine Gefühle für ihn habe und ich glaube wir finden es beide gut, dass alles so zwanglos und unkompliziert ist... und dass das Ganze eben irgendwann einfach wieder aufhören wird. Ah aber es ist echt schön so begehrt zu werden, auch wenn es nicht allzuviel mit Liebe zu tun hat, und es ist schön jemandem so unglaublich nah sein zu können, ohne sich auf dünnes emotionales Eis zu begeben.
So und nun was anderes: Rike und ich fahren Freitag für zwei Tage nach Hamburg! Und dann nochmal zwei Tage nach Otterndorf, aus nostalgischen Gründen und natürlich um betrunken aufm Deich Jive zu tanzen^^ Haben heut alles gebucht und ich freu mich schon wahnsinnig, das wird sicher ein toller Trip! So, und nun werd ich mich nochmal ins Bett hauen, konnte heut Nacht nicht wirklich schlafen und bin irgendwie so aufgekratzt-müde...
26.9.07 18:50


just my thoughts

Ich hab ja echt ewig nicht gebloggt... naja hab in MR bisher noch kein Internet, kommt aber bald. Schade um die vielen Ereignisse, die nun nicht aufgeschrieben wurden, die aber wohl trotzdem nicht vergessen werden... also was beschäftigt mich momentan? Im Positiven die Aussicht auf baldigen Urlaub mit Rike und dass ich [wenn ich am WE meine Semesterarbeit abgegeben hab] endlich wirklich frei hab. Im Negativen meine Zweifel. Jens und ich verstehen uns sehr gut, und er ist viel ehrlicher zu mir als er es früher je war - dadurch bekommt man leider auch einige unerfreuliche Dinge aus seinem Leben mit. Und ich weiß nicht ob ich ihn nicht einfach aufgeben sollte, wie ich es mit Anderen die so handeln und denken wie er, tun würde.. hab ich tatsächlich die Hoffnung dass bei ihm noch etwas zu retten ist, dass er sich ändern wird? Irgendwie wohl schon.. Es ärgert mich ein wenig, dass mich seine Lebensweise so wenig stört.. klar sag ich ihm meine Meinung, wenn ich denke, dass etwas was er getan hat nicht in Ordnung war.. aber ich bin nie wirklich richtig sauer auf ihn. Vielleicht macht es einfach momentan zuviel Spaß mit ihm, es ist zu angenehm jemanden zu haben, der gerne Zeit mit mir verbringt und mit dem man sich amüsieren kann ohne zu etwas verpflichtet zu sein. Zumindest darüber sind wir uns einig - keine Gefühle, kein Stress, nichts Ernstes.

It’s not the time
It’s not the place
I’m just another pretty face
So don’t come any closer
You’re not the first
You’re not the last

I’m not for you
You’re not for me

And in the end
You’re one more selfish lover


Ansonsten bin ich immernoch sehr zufrieden mit meinem Leben.. hab einige gute Erfahrungen gemacht, wie z.B. beim Kinder-Testen, was echt viel Spaß gemacht hat... tja, mir geht's gut. Und keine dunklen Wolken in Sicht.
19.9.07 16:20


Einmal kurz sammeln im Heimathafen

Ich bin froh hier zu sein. Ich lache mit meinen verrückten Brüdern über die ewig gleichen Witze, über die wir auch in vielen Jahren noch lachen werden.. ich liege in meinem alten Bett und lese Bücher, die ich schon oft gelesen habe.. ich gehe feiern mit Menschen, mit denen ich früher oft unterwegs war, auch wenn der Kontakt jetzt eher selten ist.. manches ändert sich nie, und das ist irgendwie beruhigend. Natürlich hat sich vieles geändert, normalerweise würde ich einen Großteil der Ferien in Berlin verbringen, was jetzt natürlich ausfällt, aber es ist ok. Die Sehnsucht bleibt und irgendwann wird der Zeitpunkt kommen, da ich Berlin nicht nur im Herzen, sondern auch offiziell mein Zuhause nennen werde. Vieles ist nicht so gelaufen wie geplant, aber schlecht ist es deswegen nicht. Momentan genieße ich in gewisser Hinsicht eine Art Frieden mit der Welt, weil ich weiß, dass das Meiste gut gelaufen ist, wenn man es nur richtig betrachtet, und dass es weiterhin gut laufen wird.

Oli und ich haben viel Kontakt und ich genieße es mit ihm zu reden. Ich habe sozusagen meine Oberste Direktive gebrochen, mich nicht einzumischen und ihn ziehen zu lassen.. aber ich habe momentan keine Lust mich für irgendetwas verantwortlich zu fühlen, wir sind beide erwachsen und wenn wir reden wollen, dann reden wir. Ok, um ehrlich zu sein: wenn ich nicht wüsste, dass die Sache mit Jane zum Scheitern verurteilt ist, wenn ich glaubte sie hätten eine reelle Chance, dann würde ich mich nicht einmischen, würde um ihretwillen den Kontakt erstmal einschränken.. aber so ist es eben nicht. Und bis er wirklich wieder im Herzen frei ist und sich voll und ganz auf jemand Neuen einlassen wird, tja bis dahin wird sich zwischen uns eine platonische Freundschaft entwickelt haben, von der die Neue hoffentlich keinen Grund hat sich bedroht zu fühlen.

Ich fand die Vorstellung immer toll, Oli als besten Freund zu haben.. endlich können wir wieder über alles reden, ohne dass sich einer verletzt fühlt, ohne dass wir uns manipulieren.. es ist auch leichter Kritik anzunehmen, wenn sie von einem Freund kommt, der sie ernst meint und nicht aus eigennützigen Zwecken vorbringt, als wenn man vom geliebten Partner kritisiert wird.. ich bin gespannt wie sich das Ganze entwickeln wird und auch wie er sein aus den Bahnen geratenes Leben wieder ordnen wird. Ich hoffe einfach, dass er weiß was er tut und dass er keinen Scheiß mit Sindy baut und irgendwann vielleicht allein da steht, weil er eventuell richtige Dinge aus den falschen Gründen tut, und damit mehr Chaos stiftet als beabsichtigt.

Morgen muss ich wieder nach MR zurück, es gibt noch viel zu tun... aber ich möchte jetzt nicht darüber nachdenken. Gestern war ich mit Backs und Arne und noch wem aus Aaachen saufen, was sehr lustig war.. wir haben den schlechtesten Film der Welt geguckt ["Surf Nazis Must Die" ^^] und dann das coolste Saufspiel überhaupt gespielt^^ Später waren wir noch im Mythos und ich hab noch kurz Daniel und Luko getroffen und war erst gegen 5 zuhause...
Mit Jens hab ich mich wieder nicht getroffen, obwohl es eigentlich geplant war. Freitag konnte er nicht hierher gebracht werden und gestern hatte er irgendwie sein Handy aus.. aber was solls... wenns ihm wichtig ist, wird er sich schon melden, und ansonsten lassen wirs eben^^
19.8.07 16:24


maybe just happy

Ha, ich hab Internet! Leider nicht zuhause, sondern nur hier bei meinen Eltern, wo ich seit heute für ne knappe Woche bin. Der Umzug ist gut verlaufen, und ich hatte irgendwie viel weniger zu tun als sonst, weil mein kleiner Bruder da war und geholfen hat alles zu schleppen und wieder aufzubauen... Und in der neuen Wohnung fühl ich mich echt wohl, auch wenn sie sauteuer ist und im Erdgeschoss, aber naja.. irgendwas ist ja immer^^

Am Freitag haben wir eine kleine Tapetenabriss-Party in der alten Wohnung gestartet, die echt lustig war.. naja Party ist vielleicht übertrieben, die meisten Leute sind schon im Urlaub, also waren wir nur zu 5. mit den Leuten, mit denen wir seit Ferienbeginn eh jeden zweiten Tag saufen waren XD" Letztens haben wir ewig bei Marvin Tekken gezockt bis uns fast die Arme abgefallen sind.. ich bin ja soo gut XD Aber auch nur mit Asuka und Xiaoyu, meinen tollen Lieblingen... und dann haben wir noch Eyetoy gespielt, was uns dann endgültig den Rest gegeben hat. Aber es macht viel Spaß mit Marvin und auch mit Arne und selbst die nervige Nina ist manchmal ganz nett.. Bin jedenfalls froh, Leute zu haben, mit denen man was unternehmen kann und jetzt wo wir nicht mehr so weit draußen wohnen, ist auch alles unkomplizierter.

Montag war ich dann in Frankfurt bei der Schulung für die Sprachtests. 7 Stunden hat der ganze Spaß gedauert, aber es war ne recht nette Atmosphäre und ich war ja mit Mareike da und konnte mich unterhalten.. und danach hab ich noch Julia besucht, die ja jetzt in Frankfurt wohnt.. wir haben noch ein paar Stunden bei ihr gesessen, geraucht und viel geredet, was echt schön und interessant war.. vielleicht besucht sie mich dann demnächst mal in Marburg^^

Jens hat mich seit dem Umzug fast jeden Tag angerufen und wir lachen sehr viel zusammen.. trotzdem kriegen wir es nie hin uns mal zu sehen.. aber ich weiß eh nicht was das mit uns ist - ab und zu hab ich das vage Gefühl wenn wir uns sehen würden, würde vielleicht was laufen, jetzt wo er Uli endgültig aufgegeben hat.. und an anderen Tagen amüsier ich mich über die Art wie er lebt und denke, dass wir SO wenig zueinander passen, dass ich mir nichtmal was Belangloses mit ihm vorstellen könnte [was Ernstes sowieso nicht]. Sind wir Freunde? Sowas in der Art, schätze ich.. oder er ist einfach weiterhin meine Soap und ich sein Tagebuch. Wir werden sehen.

Mit Oli hab ich seit ein paar Tagen auch wieder Kontakt.. anscheinend läuft es nicht so toll mit Jane, was natürlich schade für ihn ist, wenn auch nicht ganz unerwartet.. Gestern haben wir echt lange telefoniert, und ich denke kaum noch drüber nach was jetzt "das Richtige" oder was falsch ist.. Es wird schon alles gehen und wir beide werden irgendwann unabhängig voneinander glücklich sein.

Ich bin eigentlich glücklich. Glücklich über die Freunde die ich habe.. Glücklich darüber wie mein Leben ist, abgesehen von einigen leichten Bitterkeiten, die einen immer und überall treffen können.. Ich vermisse manches, und einiges ist für immer verloren, die alten Zeiten werden nicht wiederkommen.. aber ich habe sie erlebt und sehr viele schöne Momente gehabt und nun kommen eben andere schöne Momente auf mich zu. Rike und ich fahren vielleicht nach Spanien, worauf ich mich echt freue, wenn es denn klappen sollte! Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden damit wie es jetzt ist. Ich habe noch immer Ängste und Sorgen, aber eigentlich bin ich zuversichtlich, was die Zukunft angeht. Es wird gutgehen. Klar fehlt es mir, einen besonderen Menschen zu haben, mit dem man Dinge teilt, die man mit sonst niemandem teilt, einen Menschen, zu dem man eine besondere Verbindung hat. Aber ich werde wieder jemanden finden, irgendwann. Ich bin nicht wirklich allein und nicht verbittert und in Panik, ich habe mich echt weiter entwickelt und das ist schön.

Komisch, betrachte ich meine Situation, könnte man meinen, es wäre wie vor 2,5 Jahren... Die Männer an meiner Seite haben sich nicht geändert.. aber das Gefühlschaos ist verschwunden. Anstatt für beide, empfinde ich nun für niemanden etwas. Und ich schätze mal das ist gut so^^
15.8.07 23:37


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]








Gratis bloggen bei
myblog.de